Große Anerkennung für die Jugendarbeit der Feuerwehr Bruchhausen

Beeindruckendes hat die Jugendwartin der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen Simone Speck, ihr Team und Abteilungskommandant Oliver Haunschild erreicht.

Mögen es anfangs die Faszination von „Rotes Auto – blaues Licht – Martinshorn“ gewesen sein, werden die Jungen und Mädchen durch die verschiedenen, regelmäßigen Übungen zur Feuerwehrtätigkeit hingeführt. Dazu gehören nicht nur Fitness, sondern auch Kenntnisse im Umgang mit modernen Löschgeräten und mit dem Element Feuer, Bewältigung von unterschiedlichen Gefahrensituationen etc. Besonders betont Simone Speck auch das Hineinwachsen in ein Team, dass sich jeder/jede auf die anderen verlassen kann und für die anderen Verantwortung übernimmt. Die Jugendabteilung bietet dazu viele Freizeitaktivitäten, Tagesausflüge, Zeltlager etc an, die nicht nur Spaß machen, sondern auch den Kameradschaftsgeist fördern, denn : „Bei der Feuerwehr geht nichts allein“.

Die Übungszeiten der Jugendfeuerwehr Bruchhausen sind jeden 2. Mittwoch ab 18h im Feuerwehrhaus. Es werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben, die Schutzausrüstung wird von der Stadt Ettlingen gestellt. Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen von 8-18 Jahren. ( www.ff-bruchhausen.de oder info@ff-bruchhausen.de)

Oliver Haunschild freut sich, wenn die jungen Menschen langfristig und nachhaltig zur Feuerwehrtätigkeit hingeführt wird. Dass das in Bruchhausen funktioniert, beweisen die Zahlen : 70% der Aktiven sind ehemalige Jugendfeuerwehrler. Darunter auch 4 Frauen.

Diese hervorragende Arbeit hat der SPD Ortsverein Bruchhausen durch eine Spende unterstützt, die sich bei der Pflanzentauschbörse ergeben hat.